Brille Nord

  > Start > Impressionen > Lange Nacht der Berufe > 2017

Impressionen von der Opti 2017

27.500 nationale und internationale Fachbesucher bei 557 Ausstellern aus 35 Ländern lautet die opti-Bilanz in schnöden Zahlen. Nach ersten Hochrechnungen orderte das Messepublikum allein für das 1. Quartal 2017 Produkte im Wert von über 163 Millionen Euro. Dafür erhielt die Messe von 95% der befragten Besucher und 91% der Aussteller Topnoten. Die größte Besuchergruppe waren erneut die Inhaber von unabhängigen Augenoptikgeschäften (ohne Franchiser).

 

Der Themenschwerpunkt hieß in diesem Jahr „Optic 4.0 - Digital Solutions“. Die Vernetzung der Augenoptik von der Vermessung über die Refraktion, die Beratungssoftware und die Glasbestellung bis hin zum Schleifen der Gläser stand damit im Mittelpunkt der Messe. „Beim Thema digitale Optometrie hat die opti erneut ihre Vorreiterrolle für die Branche unter Beweis gestellt. Die opti ist das GPS der Branche, weil sie als erste Messe überhaupt den Augenoptikern bei diesem Zukunftsthema Orientierung und Überblick gleichermaßen verschaffte. Neue Technologien, Vorträge und spezielle Fachführungen zeigten, wie vielfältig die digitale Welt der Refraktion und Optometrie sein kann“, erklärte Dieter Dohr, CEO des Messeveranstalters GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH.  

Über 30 Firmen präsentierten neue Entwicklungen in den Bereichen Phoroptern, Keratographen, Funduskameras oder Branchensoftware. Ergänzt wurden diese durch eine Vielzahl von jungen, teilweise erstmalig auf einer Messe vertretenen Labels, die 3D customized printed Eyewear anbieten. Sie und viele weitere Unternehmen nutzten die starke Messeplattform in München als Saisonauftakt, um das Publikum für ihre neuen Kollektionen zu begeistern. In diesem Jahr baute die opti ihre Stellung als augenoptische Premierenplattform weiter aus.

Strahlende Gesichter gab es Samstagabend bei LOOL Eyewear. Mit ihren retrofuturistischen Fassungen, so beschreiben die Designer den Stil ihrer Brillen, gewann das junge Label aus Barcelona den ersten Blogger Spectacle Award. Diesen opti-Newcomerpreis vergab erstmalig eine Jury aus 21 europäischen Eyewear- und Fashion-Bloggern auf der Messe.

Die Landesinnung stand Ihnen als Gesprächspartner auf dem Stand des ZVA sowie am Stand der Fachakademie für Augenoptik zur Verfügung. Hier wurde erstmals die Teilnahme an einem Meisterkurs der Fachakademie verlost!

Notieren Sie sich bereits den Termin: die nächste opti findet vom 12. bis 14. Januar 2018 - also wieder von Freitag bis Sonntag - statt. Dann wird neben den bisherigen Hallen C1 bis C4 zusätzlich auch die Halle B4 genutzt.

 

Und hier unten finden Sie noch einige fotografische Impressionen von der opti 2017!

 

Impressionen von der opti 2017

Neuigkeiten

Gestern wurde sie online gestellt, heute kam ein weiteres Angebot dazu. Wir haben die Betriebsbörse September deshalb noch einmal aktualisiert und...

Weiterlesen

Wie jedes Jahr um diese Zeit ist wieder der Kundenmonitor Deutschland der Service Barometer AG aus München veröffentlicht worden.

Die Augenoptiker...

Weiterlesen

Die Betriebsbörse wurde aktualisiert. Sie finden sie in der beigefügten Datei sowie generell in der Rubrik "Dienstleitungen/Betriebsbörse".

...

Weiterlesen

Es ist wieder soweit, heute ist der Tag des (guten) Sehens!

Genau der richtige Tag für eine neue Brille!

 

 

Die beigefügte Pressemitteilung des...

Weiterlesen

Am kommenden Freitag, den 01. September 2017 ist es wieder soweit: von 17 - 22 Uhr findet in Hannover im und vor dem neuen Rathaus die Lange Nacht...

Weiterlesen

Am 16. September 2017 ist wieder der Tag des Handwerks!

 

 

 

Weiterlesen

Termine

23.-24.09.2017 Marketing- und Optometrie-Forum 2017

01.-09.11.2017 Regionalversammlungen LI Niedersachsen  & Bremen 2.2017

18.11.2017 Mitgliederversammlung LI Schleswig-Holstein 3/2017

1 mal im Jahr zum Optiker 1xO
Fachakademie für Augenoptik in Hankenbüttel